Stimmen zum 3. Media Mundo-Kongress

http://rossner.me/media-mundo-meine-personliche-nachlese
Alexander Rossner

http://www.onesustainability.com/2011/04...dia-mundo/
Katrin Oppitz, one sustainability

"Sehr geehrter Herr Maaß,
der dritte Media Mundo-Kongress war so vielfältig und interessant, wie das Programm es versprochen hat.
Die teils kontroversen Diskussionen haben gezeigt, dass es noch ein weiter Weg zur flächendeckend nachhaltigen Medienproduktion ist. Der gut organisierte Kongress ist aber sicher eine wichtige Plattform auf diesem Weg.
Mit freundlichen Grüßen,
Norbert Girock, Leiter Vorverkauf, LEIPA Georg Leinfelder GmbH

"Der Media Mundo-Kongress hat eindrucksvoll gezeigt, wie viele Aspekte in das Thema "nachhaltige Medienproduktion" einfließen können - direkt und indirekt - und er hat auch gezeigt, wie viel Potenzial in der Branche diesbezüglich in jeglicher Hinsicht noch vorhanden ist. Ich hoffe, dass der Kongress auch künftig der "Stachel im Fleisch" ist, der jeden anspornt, weiter aktiv zu sein, aber auch, dass der Kongress auch allen praktisch Ratsuchenden Information, Hilfestellung und Austausch bietet."
Christine Hager, Strategische Einkäuferin, Deutscher Sparkassen Verlag GmbH

"Der 3. Media Mundo Kongress beinhaltete im Bereich der nachhaltigen Medienproduktion eine attraktive Palette an konkreten Lösungen. Beeindruckende Redner mit Charisma wie u.a. Anna Koivisto (WWF), Alexander Rossner sowie Tobias Heimpel liefern Apelle sowie Möglichkeiten, die Berücksichtigung von Klimaschutz und Nachhaltigkeit in der Medienproduktion zu gewährleisten. „Just Do it!“
Josef Bösl, Key Account Manager, KAHLA/Thüringen Porzellan GmbH

„Es war mein erster Media Mundo Kongress und ich bin begeistert von den Impulsen, die dort gegeben wurden. Auch die organisatorische Seite hat mich überzeugt: Exzellente Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung. Meinem persönlichen Anliegen, die FSC-Zertifizierung weiter zu verbreiten, wurde ebenfalls auf breiter Basis Rechnung getragen!“
Ulf Sonntag, Berater und Auditor

"Hallo Herr Maaß,
erst einmal herzlichen Glückwunsch zur erfolgreichen Organisation dieses Events. Für uns waren spannende Vorträge dabei. Besonders gut hat uns das weite Spektrum an Themen gefallen, die Sie zusammengestellt haben. Den Vortrag "Recyclingpapier und ökologische Nachhaltigkeit" sowie die Fallbeispiele von Coop und dem deutschen Sparkassenverlag möchte ich an dieser Stelle noch einmal gesondert hervorheben.

Als beratender Partner betrachten wir es als wichtige Aufgabe, das Thema nachhaltige Medienproduktion auch für große Kunden voranzutreiben. Wir sind froh, hier einen ersten Erfolg mit unserem größten Kunden, der BMW Group, verzeichnen zu können. Nachdem wir bereits seit Anfang 2010 die gesamte BMW Verkaufsliteratur (VKL) auf FSC-Papier produzieren, kommunizieren wir dies nun auch seit Februar diesen Jahres mit einem schicken FSC-Logo auf allen Umschlagrückseiten. Nach unserem Wissensstand, handelt es sich dabei um den ersten deutschen Premium-Automobilhersteller, der seine komplette VKL-Produktion umgestellt hat.

Dies ist hoffentlich nur der erste Schritt, denn wir wollen künftig noch weitere Umweltschutz-Maßnahmen gemeinsam mit unseren Kunden umsetzen. Der Media Mundo-Kongress hat uns hier einige Anregungen gegeben.
Beste Grüße"
alexander vollmer, head of production, 7Seas global content management GmbH, 7-seas.de/facebook


"Sehr geehrter Herr Maaß,
die Themenvielfalt und die differenzierten Ansatzpunkte und Vorgehensweisen zur nachhaltigen Medienproduktion beeindruckten mich auch diesmal wieder.
Der Media Mundo-Kongress hat sich zu einem festen und richtungsweisenden Forum in der Medienlandschaft entwickelt."
Ronald Krögler, Druckhaus Berlin-Mitte GmbH


"Hallo Herr Maaß,
die MediaMundo bot erneut, was ich erwartete: begeisterte „Überzeugungstäter“, kluge Ansätze und Lösungsvorschläge, kontroverse Diskussionen. Kurzum: ein gelungener Kongress. Erschreckend fand ich das Ergebnis der spontanen Umfrage, dass die Politik sich um Lösungen, Richtlinien und um bindende Vorgaben kümmern soll. Nach meinen Beobachtungen hatte die Politik in der Vergangenheit mehr als einmal die große Chance, klare Ziele zu definieren - herausgekommen ist dabei in der Regel leider wenig bis gar nichts.
Viele Grüße aus Darmstadt / Kind regards"
Matthias Weber, Produktionsleiter . Production Manager, Profilwerkstatt GmbH

„Schon beim Lesen des Media Mundo-Programms hatte ich mir neue, interessante Einsichten zu diesem Thema erwartet. Ich wurde keineswegs enttäuscht!
Fundierte Beiträge von fachkundigen Referenten, die das bestehende, dringend zu verändernde System von vielen Seiten reflektiert und mir damit wichtige Impulse gegeben haben. Kleine, gezielte Schritte sind bereits gemacht – der agenturinterne Papierbedarf in unseren beiden Büros in Konstanz und Köln wurde bereits auf 100% Recycling umgestellt . Als Beraterin im Bereich Printmedien wird die künftige Empfehlung an meine Kunden garantiert die Buchstaben „FSC“ beinhalten.“
Bernhardine Lehleiter, Hofmann GmbH

„Ein lebendiges Forum, in dem Zeichen für nachhaltiges Handeln gesetzt werden und die Relevanz des Faktors „Papier“ für eine glaubwürdige Kommunikation einen zentralen Raum einnimmt“.
Sönke Nissen, Initiative Pro Recyclingpapier

"Die Vorträge und Gespräche haben gezeigt, dass sich in den Köpfen ein neues Wertesystem entwickelt und sich Branchen verändern. Jetzt geht es darum, diesen Prozess zu beschleunigen und vor allem in alle Bereiche der Wirtschaft zu tragen. Denn mit den verfügbaren Ressourcen geht uns als Menschheit auch die Reaktionszeit aus. In diesem Sinne ist es notwendig, dass die MediaMundo 2012 noch größer, aufmerksamkeitsstärker und impulsgebender ist."
Daniel Überall, Marketing, ClimatePartner Deutschland GmbH

"Hallo Herr Maaß,
den Kongreß fand ich abslout gelungen. Die Themenauswahl war sehr ausgewogen. Und obwohl ich angereist war, mit der Erwartung, dass es nicht so viel Neues gibt, bin ich doch durch die differenzierten Sichtweisen der Referenten positiv überrascht worden. Da tut sich in jedem Fall was in Richtung umweltfreundlichere Medienproduktion. – Wir werden einige Aspekte diskutieren und unsere Schlüsse ableiten. Ich denke, dass ich gerne wieder komme.
Vielen Dank auch f.d. netten Giveaways. Unsere zwei Kinder freuen sich über die Tassen ;)"
Kai Nowak, Peter Becker GmbH