Media Mundo Kongress 2011

3. Kongress für nachhaltige Medienproduktion am 7. und 8. April 2011 in Düsseldorf



Die redaktionelle Zusammenfassung des 3. Media Mundo-Kongresses finden Sie hier:
Zusammenfassung+MediaMundo2011.pdf [PDF 797 KB]


Dies ist ein Kongressbericht, der in der "Newsbox" von Michael Mittelhaus erschienen ist, zu der Sie hier Näheres finden: http://www.mittelhaus.com/publikationen/index.html
Media+Mundo+2011_Newsbox.pdf [PDF 1.635 KB]




Kongressprogramm als PDF-Download: MM_Programm.pdf [PDF 2.787 KB]

Der 3. Media Mundo-Kongress bot ein innovatives Trend- und Zukunfts­forum zum Thema Klimaschutz und Nachhaltigkeit im Umfeld der Medienproduktion.
Parallel zur digi:media veranstaltete der Fachverband Medienproduktioner e.V. (f:mp.) am 7. und 8. April 2011 in Kooperation mit der Messe Düsseldorf und zahlreichen Partnern aus der Industrie den 3. Media Mundo-Kongress für nachhaltige Medienproduktion in Düsseldorf.

Klimaschutzaktivitäten sind in der Grafischen Industrie und Kommunikationsindustrie längst angekommen. Schlagworte wie „klimaneutral drucken“ und „nachhaltige Forstwirtschaft“ sind keine Seltenheit mehr.
Aufgabe ist es nun, die Aktivitäten in Richtung Nachhaltigkeit zu erweitern und das zugehörige Engagement weiter auszubauen und strategisch zu etablieren. Dazu gehört nicht nur die Umsetzung diverser Maßnahmen und Verhaltensänderungen, sondern auch deren sinnvolle und vergleichbare Dokumentation. Hierzu gibt es internationale Richtlinien (Global Reporting Initiative und United Nations Global Compact), die unkompliziert anwendbar sind.
Das Engagement für Nachhaltigkeit in der Produktion von Medien bietet gleich in doppelter Hinsicht einen Mehrwert: Einerseits gewinnen Unternehmen durch Investitionen zum Beispiel in Klimaschutz ein wirksames Argument für die Kommunikation mit Kunden und Investoren. Andererseits werden durch die konsequente Umsetzung von Nachhaltigkeitsstrategien auch Produktions- und Kostenvorteile realisiert. Diese entstehen durch effiziente und effektivere Workflows, modernste Technologie und die Reduktion von Emissionen, Energie und Verbrauchsstoffen.
Der f:mp. verfügt als Verband zusammen mit seinem Netzwerk aus Partnern und Förder­mit­gliedern über fundierte, praxisnahe Erfahrungen im Bereich nachhaltige Medienproduktion und unterstützt bei der erfolgreichen Umsetzung nach­­haltiger Geschäftsstrategien und neuester Technologien.

Die Schwerpunktthemen waren wie folgt:

→ Media Mundo - vom Klimaschutz zur Nachhaltigkeit


Darlegung des neuen Media Mundo-Handlungsrahmens mit den sechs Dimensionen der Nachhaltigkeit

→ Energie und Energieeffizienz


Energie als wichtiger Einflussfaktor der nachhaltigen Medienproduktion

→ Water Footprint


Weiterentwicklung von der Forstzertifizierung zum WaterFootPrint

→ Papier


Media Mundo-Papierempfehlung

→ Klimaschutz


Internationale Entwicklung des Carbon Management (Ausblick)

→ Nachhaltiger Einkauf


Green Procurement