Media Mundo-News

DIGITALDRUCK - 06.09.2019, 07:31 Uhr

Qualität im Digitaldruck - Worauf kommt es wirklich an?

Als Onlinedruckerei, die seit 2014 zu nahezu 100 Prozent digital druckt, möchten wir Ihnen 5 Fakten über den Digitaldruck vorstellen und damit zeigen, dass sich in den letzten Jahren einiges getan hat.

Die Qualitätsunterschiede zwischen Online-Druckereien sind – durchaus überraschend – immer noch groß. Das liegt zum Beispiel an den Druckverfahren (z.B. Digitaldruck vs. Offsetdruck) und den Druckmaschinen, die zum Einsatz kommen.

Aber auch die zur Automatisierung aller Vorgänge verwendete Software spielt eine wichtige Rolle. Sehr entscheidend sind in der Praxis die Auswahl des passenden Papiers, des korrekten Formats für die Druckdaten (z.B. valides PDF), des richtigen Farbraums und natürlich die Fehlerfreiheit der Druckvorlage.


Digitaldruck vs. Offsetdruck


Klar, auch heute wird noch viel im Offset gedruckt. Dies liegt aber nicht mehr an der vormals überlegenen Druckqualität von Offset-Verfahren, sondern einfach daran, dass sich bestimmte Projekte (z. B. sehr hohe Auflagen von identischen Produkten) immer noch kostengünstiger im Offsetdruck realisieren lassen.

Fakt 1: Je kleiner die Auflage und je individueller, desto besser funktioniert Digitaldruck. Je höher und einheitlicher die Auflage, desto eher rechnet sich noch Offsetdruck.

Nur Digitaldruck erlaubt Personalisierung ab Auflage 1


Eindeutig im Vorteil ist Digitaldruck beispielsweise bei kleinen Auflagen von unter 1.000 Stück – sowohl in Bezug auf die Kosten als auch auf die Geschwindigkeit. Bereits heute konkurrenzlos ist qualitativer Digitaldruck bei Kunden mit individuell gedruckten Produkten (z. B. personalisiertes Buch) und anderen Einzelstücken (z. B. Visitenkarten mit jeweils einzigartigen Vorderseiten).

Fakt 2: Für personalisierte, individuelle und druckveredelte Produkte, Werbematerialien und andere ähnlich gelagerte Anforderungen ist Digitaldruck heute die optimale Lösung.

Deckende Fotos und brillante Farben: moderne Druckmaschinen schaffen es


Die größten Herausforderungen in der Druckbranche sind nach wie vor Fotos und Farben. Lange galten dabei der klassische Offsetdruck und dessen Sicherheit bei der Farbwiedergabe als Benchmark für die Druckqualität. Mittlerweile, vor allem bei kleinen Auflagen, kommt immer häufiger Digitaldruck zum Zuge. Denn dank moderner Druckmaschinen gelingen auch im digitalen Workflow immer öfter brillante Farben und perfekt deckende Fotodrucke. Dazu lässt sich im Digitaldruck die Farbwiedergabe schnell prüfen und sie kann auch im laufenden Prozess noch optimiert werden.

Fakt 3: Wenn eine Online-Druckerei mit modernster Digitaldruck-Technik druckt, müssen Sie sich um die sichere Farbwiedergabe, die Brillanz der Farben und die Deckkraft von Fotodrucken keine Sorgen machen.

Wenn Sie noch mehr zum Thema Digitaldruck erfahren möchten, können Sie sich gerne auf unserer Website (http://www.schaetzl.com), oder in unserem Unternehmensblog (https://www.schaetzl.com/blog/) umschauen.

Zurück

nach oben